FotoUpdate 2: Zürich Film Festival 2017

Weitere Bilder von meinem 2. Tag am Zürich Film Festival 2017 sind online!

Heute war ein besonderer Tag für mich. Es war wohl die einzige Gelegenheit überhaupt einer meiner Lieblingsregisseure jemals zu treffen, nämlich Roman Polanski! Von meinen 10 Lieblingsfilme machte mindestens 4-5 Filme davon. Und er ist verantwortlich für meinen absoluten Lieblingsfilm und wohl die Mutter meines Horrorinteresse: Tanz der Vampire
Es war seit mind. 30 Jahren mein Traum, eine Signierung von Polanski für meinen Lieblingsfilm zu bekommen und heute war DIE Gelegenheit. Er kam ans Zürich Film Festival und ich bieberte den ganzen Tag, dass es hoffentlich klappen würde, es können verschiedene Faktoren und Ereignisse ausmachen, ob ein Star signiert und es ist oft eine Glücksache, wer eins bekommt und wer nicht. Und es hat geklappt, ich hatte Glück! Und wie!! Auf dem grünen Teppich signierte er nur spärlich und ich war fast der letzte den er berücksichtigte, denn die Bodyguards wollten ihn weiter zur Presse drängen. Als er aber hörte, dass es für mich extrem wichtig ist und ich seit 30 Jahren auf die Gelegenheit warte, unterschrieb er mir den TANZ DER VAMPIRE!!!!! YES! Ich kann es kaum beschreiben wie das für mich anfühlte. Nach der ganzen Anspannung ob es klappt den ganzen Tag, dann die Erleichterung und extreme Freude. Als dies passierte war für mich der Tag 100mal gerettet.

Später kam es noch zu einem zweiten Highlight. Nach dem Screening seines neuen Films „Nach einer wahren Geschichte (D’après une histoire vraie)“ wusste ich von Insidern und durch meine Erfahrung, wann er ungefähr rauskommen könnte und ins Auto steigt und weg ist er…
Es gab keine Garantie ob er signiert, evtl. wartet man vergebens. Dann kam er raus und auch seine Frau Emanuelle  Seigner (Die Neun Pforten) welche direkt ins Auto stieg. Nicht aber Roman Polanski. Der Bodyguard wollte ihn ins Auto steigen lassen, aber Polanski wollte unbedingt noch signieren und kam tatsächlich zu uns rüber, wo wir warteten und signiert los. So hat er mir die Special DVD/Book Edition von „Die Neun Pforten“ signiert. Ein Megatyp, das macht nicht jeder Stargast. Ein Kindheitstraum wurde heute war und ich sitze hier immer noch mit einem Lächeln…

Ähnliche Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.