Filmtipp: Das Haus an der Friedhofmauer

Inhalt:
Norman, ein junger Historiker, ist mit seiner Frau Lucy und seinem kleinen Sohn Bob von New York nach Neu-England umgezogen, um dort gewisse Forschungen weiter zu führen. Sein Vorgänger (Peterson) hatte Selbstmord begangen. Norman mietet ein Haus, welches ihm die Agentin Laura Gittelson vermittelt. Seit dem Tode Petersons, der vorher dort wohnte, steht das Haus in einem schlechten Ruf.

Nicht zuletzt auch, weil vor über hundert Jahren ein gewisser Dr. Freundenstein darin lebte und wirklich unheimliche Dinge geschehen: Bob wiederholt täglich, daß er ein kleines Mädchen, genannt May, kenne und sich mit ihr treffe – aber niemand hat dieses Mädchen je gesehen. Lucy findet in einem Raum des Grauens einen Sarg und unerklärliche Geräusche kommen aus dem Keller. (Quelle: Ofdb.de)

Info:
Der Lucio Fulci Klassiker lief in der 80er unzensiert in den Kinos. Als Videoveröffentlichung wurde der Film aber geschnitten und in einer stark abgedunkelten Fassung herausgebracht. Der Film wurde in Deutschland indiziert. 2014 kam dann die Listenstreichung und der Film bekam eine FSK 18 Einstufung. Am 2. Juli 2018 wurde der Film von LFG auf Blu-Ray und DVD in der Classic HD Collection Reihe veröffentlicht. Eine gute Alternative zu den hochpreisigen Mediabooks.

Ähnliche Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere