Saxana – Die Hexe auf dem Besenstiel

Heute kam ein Film ins Haus geflattert, den ich seit 40 Jahren nicht mehr gesehen habe und mir als Kind sehr gefallen hat. Nebst dem Film „Tanz der Vampire“ waren solche Filme sehr beeindruckend für mich und hatte einen grossen Einfluss für meine späteren kreativen Sachen und Lifestyle.

Ich habe mich wie ein Kind vor dem Weihnachtsbaum gefreut, den Film wieder zu sehen. Bemerkenswert kann ich heute sagen, wie kreativ und pionierhaftig die Macher des Film damals waren. Sagenhaft die Ideen von damals, wie sie die Kreaturen der Unterwelt gestalteten, z.B. der Schuldirektor mit den vier Händen oder wie Saxana mit einem Knochen den Sattel für den Flugbesen repariert oder den Abstieg in die Unterwelt durch einen Brunnen und die bizarren Kreaturen usw.

Heute fällt mir auf wie viele Parallelen der Film hat mit den viel späteren Harry Potter Geschichten. Es würde mich nicht wundern, wenn J.K. Rowling sich bei dem Film einige Ideen holte und sich inspirieren liess!?

Ich habe mich seit der Kindheit immer wieder über die Jahre gefragt wie der Film damals hiess? Irgendwann erfuhr ich durch Zufall wie der Filmtitel war, aber ausser sehr wenige TV Ausstrahlung und VHS Video gab es nichts über den Film. Erst etwa ab 2004 kam dann eine DVD Veröffentlichung und jetzt bekam ich zu einer Neuveröffentlichung aus dem Jahr 2013.

Für mich war es damals wie ein Kinobesuch, wenn so ein Film im TV lief. Da gab es noch kein Netflix, Privatsendern etc. sondern lediglich die öffentlich Rechtlichen wie ARD, ZDF, SWR oder das Schweizer Fernsehen. Auch hatte damals noch lange nicht jeder ein Farbfernseher, Schwarz/Weiss war noch sehr verbreitet. So hatte man sich auf einen bestimmten Film richtig gefreut wie auf Weihnachten. Ab und zu hatte man sich verabredet zum Filmgucken,  das war richtig ein Highlight. Es waren im Vergleich zu heute sehr einfache Zeiten, aber irgendwie schön, man konnte sich noch für was begeistern und dankbar sein.

Ich habe mich extrem gefreut und unterhalten den Film nach über 40 Jahren wieder zu sehen. Eine wahrliche Kindheitserinnerung! Einfach Kult!

Film-Daten:

Land: Tschecholoswakei

Jahr: 1972

Regie: Václav Vorlicek

Originaltitel: Divka na kosteti

Darsteller:

Petra Cernocká, Jan Hrusínský, Karel Augusta, Josef Bláha, Jana Drbohlavová, Zdenek Díte, Frantisek Filipovský, Vlastimil Hasek, Michal Hejný, Jan Kraus, Jan Libícek, Jirí Lír

Inhalt: 

Saxana (Petra Cernocká) ist eine sehr schlechte Schülerin in der Hexenschule und muss zur Strafe noch weitere 300 Jahre die Schule besuchen. Da beschliesst sie mit dem alten Vampir, die Menschen auf der Erde zu besuchen. Sie landet bei dem Sohn eines Zoodirektors, der sie in seine Schule mitnimmt, wo sie mit ihren Hexereien alles durcheinanderbringt… (Quelle: Ofdb.de)

Info: 

2011 kam ein Fortsetzungsfilm heraus. Regie führte wieder Václav Vorlicek und die beiden Hauptdarsteller sind auch dabei.

Filmbilder:

Trailer/Filmausschnitt:

[ Zurück ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.