Dracula (1958) Mediabook Ultimate Edition

DRACULA (1958) mit Christophler Lee ist als Mediabook (Blu-Ray) Ultimate Edition in einer edlen Holzbox und mit Medaillon eingetroffen. Der Film gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen und ich bin ein grosser Fan von Christopher Lee. Daher ist das Sammlerstück für mich von grosser Bedeutung! Das Mediabook ist sehr schön gemacht, mit tollen Bildern und qualitativ sehr gut.

Details:

Label: Anolis / Studio Hamburg
Cover Motiv C
Restaurierte und längere Fassung

Film:

Land/Jahr: England 1958
Original Titel: Dracula (USA: The Horror Of Dracula)
Regie: Terence Fisher
Darsteller:
Christopher Lee, Peter Cushing, Michael Gough, Melissa Stribling, Carol Marsh, Olga Dickie, John Van Eyssen, Valerie Gaung, Janina Faye, Barbara Archer, Charles Lloyd Pack, George Merritt

Produktion-Kosten: ca. 80’000 Pfund
Film-Premiere Einspielergebnisse USA Mai 1958: 25 Millionen Dollar
Extras:
Die Blu-Ray hat umfassendes Extramaterial. Bei den sehr interessanten und informativen Dokus und Interviews erfährt man spannende Hintergrundinformationen. Z.B. dass der Film von Anfang an wegen den damals konservativen Ansichten gegen sexistische Vorwürfe zu kämpfen hatte. Bemerkenswert ist auch die umfassende Restaurationarbeit und das Hinzufügen der zensierten Szenen. Es gab anscheinend jahrzehntelang Gerüchte, dass in der japanischen Version mehr Gore und „Sex“ Szenen vorhanden sind und diese damals von den Zensurbehörden beanstandet und deswegen geschnitten wurden für die offizielle Version. Diese Gerüchte bewahrheiteten sich, es existieren tatsächlich weitere Szenen (Szene wo Dracula Mia verführt und bei der Schlussszene, wo Draculas Gesicht zersetzt wird). Die japanische Version war allerdings in einem katastrophalen Zustand. Als man Dracula begann zu restaurieren, bearbeitete man Frame für Frame, fügte die fehlenden Szenen ein, passte die unterschiedlichen Bildformaten, Farbgebung und Audiospuren an usw. Faszinierend wie mit grossem Aufwand der Film Stück für Stück restauriert und ergänzt wurde. Auch der Filmtitel ist nun anders als bisher in der deutschen Fassung und bei der Szene, wo Blut auf den Sarg tropft sind die Framefehler nicht mehr. Es handelt sich nun um eine längere Fassung als die bisher veröffentlichten auf VHS oder DVD etc.

PS: Und dann gibt es sicher wieder viele Schmarotzer, die sich die Version irgendwo im Netz gratis runterladen und den grossen Zeit, Arbeits- und Geldaufwand für die Restauration nicht wertschätzen und unterstützen.

Fotos:

Filmtrailer:

[ Zurück ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere