Filmtipp: Das Haus an der Friedhofmauer

Inhalt:
Norman, ein junger Historiker, ist mit seiner Frau Lucy und seinem kleinen Sohn Bob von New York nach Neu-England umgezogen, um dort gewisse Forschungen weiter zu führen. Sein Vorgänger (Peterson) hatte Selbstmord begangen. Norman mietet ein Haus, welches ihm die Agentin Laura Gittelson vermittelt. Seit dem Tode Petersons, der vorher dort wohnte, steht das Haus in einem schlechten Ruf.

Read more „Filmtipp: Das Haus an der Friedhofmauer“

Suspiria Remake

Hier ist der Link zu einem Bericht und ersten Trailer über das Suspira Remake:
https://www.moviepilot.de/news/im-ersten-trailer-zum-suspiria-remake-nimmt-das-grauen-neue-formen-an-1107624

Ein Remake von einem Dario Argento Film zu machen, ist für mich persönlich ein Sakrileg. Punkt!

Die Aussage des Regisseurs, dass er eigentlich eine Hommage machen will und mit dem Film sein Gefühl ausdrücken, als er den Original Film zum ersten Mal sah, nehme ich ihm persönlich nicht ab. Für mich sieht das eher nach polarsieren aus, er weiss haargenau, dass er damit im Mittelpunkt stehen und Aufmerksamkeit bekommen wird. Wenn es wirklich um eine Hommage ginge, könnte das für mich so aussehen wie es die Macher von „The Editor“ gemacht haben. Wer die Argento Filme kennt, erkennt sofort, dass es eine Hommage an den Meister ist. Der Film beinhaltet auch andere diskrete Hommages an italienische Kult-Regisseure (Fulci).

Film Shopping

Ich konnte es einfach nicht sein lassen in der 1.- Wühlkiste rumwühlen. Ich glaub, das ist etwa so wie Frauen mit Schuhen kaufen, schätze ich mal. Darum gehe ich beim Film Shopping oder bei Börsen bevorzugt alleine auf die Piste. Ich kann da locker stundenlang rumwühlen und mich vertiefen, da würde eine Begleitung vollends durchdrehen….